direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Projekt Avionik-Software

Das Projekt wendet sich insbesondere an Studierende des Masterstudiengangs Luft- und Raumfahrt. Nach einer theoretischen Einführung der Lerninhalte bearbeiten die Studierenden in Kleingruppen (maximal 4 Teilnehmer) unter der Anleitung von wissenschaftlichen Mitarbeitern des Fachgebiets und Tutoren semesterbegleitend ein praxisbezogenes Projekt. In diesem Rahmen ist ein ausgewähltes Subsystem des automatischen Flugsteuerungssystems für das unbemannte Flugzeug Alexis zu entwickeln, zu implementieren und zu testen. Die Studierenden erarbeiten hierbei selbständig Lösungsansätze einer Aufgabenstellung aus den Bereichen Flugregelung/Sensordatenverarbeitung. Die Softwaremodule werden zunächst in einer Desktopsimulationsumgebung entwickelt und getestet. Anschließend erfolgen die Implementierung und der Test in der Hardware-in-the-Loop (HIL) Simulation. Je nach Möglichkeit und Projektfortschritt werden die entwickelten Systeme abschließend auf den Versuchsträger Alexis übertragen und unter realen Bedingungen am Boden oder im Flugversuch erprobt. Die Bewertung des Moduls erfolgt anhand einer Zwischen- und einer Abschlusspräsentation sowie durch eine schriftlich ausgearbeitete Projektdokumentation.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 16 und es bedarf einer Voranmeldung per Mail an f5@ilr.tu-berlin.de unter Angabe von Name, Matrikelnummer, Studiengang und Fachsemester.

Inhalte

    Die folgenden Lehrinhalte werden vermittelt:

      • Methodischer Entwurf von Avionik-Software
      • Flugregelungssoftware
      • Avionik-Busse
      • Flugzeugsensoren, Sensordatenverarbeitung

      Die Studierenden verfügen nach Abschluss des Moduls über Kenntnisse in folgenden Bereichen:

      • Prozesse zur Entwicklung sicherheitskritischer Software für Luftfahrtanwendungen
      • Grundlagen der Programmierung eingebetteter Systeme in C
      • Entwicklung von Avionik-Software mit MATLAB/Simulink
      • Prinzipien ausgewählter Flugregelungsfunktionen
      • Prinzipien ausgewählter Methoden der Sensordatenverarbeitung

        Voraussetzungen

        Wünschenswert:

        • Flugmechanik 2
        • Flugregelung

        Erforderlich:

        • Flugmechanik 1
        • Methoden der Regelungstechnik
        • Einführung in die Informationstechnik für Ingenieure

        Programmierkenntnisse in C und MATLAB werden vorausgesetzt.

          Allgemeine Informationen

          Dozent:
          Prof. Dr.-Ing. Luckner
          Christopher Ruwisch, M.Sc.


          Prüfungsart:
          Portfolioprüfung

            • Schriftliche Projektdokumentation (75%)
            • Zwischen- und Abschlusspräsentation (25%)

              Prüfungsleistung:
              Bachelor: 6 LP (ECTS) als Vertiefungsmodul
              Diplom: 6 LP (ECTS) als Profilmodul

              Zusatzinformationen / Extras

              Direktzugang

              Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

              Ansprechpartner

              Prof. Dr.-Ing. R. Luckner
              +49 (0)30 314-29624
              F-Gebäude
              Raum 339/340

              Christopher Ruwisch, M. Sc.
              +49 (0)30 314-21248
              F-Gebäude
              Raum 335