direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Projektnews Oktober 2012

Rumpfausbau für ALEXISevo

Bis zum Ende des Jahres soll ein neuer, verbesserter Rumpf  für den Versuchsträger ALEXIS fertig gestellt werden. Dieser wird in Kombination mit neuen Tragflächen als Weiterentwicklung des aktuellen Versuchsträgers die zweite Generation (ALEXIS 2.0) einleiten, welche den Spitznamen ALEXISevo erhält.

Radarhöhenmesser für ALEXISevo

Als mögliche Alternative zum bisherigen Ultraschallhöhenmesser wird im Rahmen des neuen Rumpfausbaukonzeptes die Entwicklung eines Radarhöhenmessers für den Versuchsträger ALEXISevo vorangetrieben. Ein Prototyp des Radarhöhenmessers wird aktuell gefertigt.

Besonderen Dank für die Unterstützung beim Ätzen der Platinen möchte das IFSys-Team Kerstin Trubel (HFT, TU-Berlin) aussprechen.

 

Vortrag Freitagsrunde

Zu Beginn des Wintersemesters 2012/2013 stellte sich das IFSys-Team am 19.10.2012 bei der Freitagsrunde der Fakultät IV (Informatik und Elektrotechnik) vor. In der Vortragsrunde im Rahmen der TechTalks erklärten wir sowohl UAS-Systeme allgemein, als die konkrete technische Umsetzung und Ziele unseres Projektes. Den Schwerpunkt des Vortrags legten wir in den Bereich des Flight Control Computers (FCC), sowie der Hardware In the Loop (HiL) Testumgebung (openALEXIS).

Bezug neuer Räumlichkeiten

Bis Ende November 2012 wird das Studierendenprojekt IFSys nun den Raum F137 beziehen. Im Moment werden einige Reparaturen und Veränderungen in den neuen Räumlichkeiten vorgenommen. Das neue Projektlabor bietet aufgrund seiner Größe die Möglichkeit neben den Laborarbeitsplätzen sowohl am IronBird, als auch am vollständig aufgebauten Versuchsträger zugleich arbeiten zu können.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008