direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Flugunfallanalyse

Ziel des Seminars Flugunfallanalyse ist die Vermittlung eines Grundverständnisses für die Thematik Sicherheit im Betrieb von Luftfahrzeugen sowie Unfallvermeidung. Durch interdisziplinäres Arbeiten sollen dabei die Kenntnisse aus den Fächern des Hauptstudiums themenübergreifend verbunden und angewandt werden.
Neben der fachlichen Thematik wird ein Fokus auf das Erlernen von Präsentationstechniken, Kommunikationsfähigkeit sowie Zeitmanagement gelegt.

"The irony is that some of the most effective safety enhancements in place today are the result of lessons learned from previous accidents"
(Zitat: "Aircraft Accident Analysis: Final Reports", James M. Walters, Robert L. Sumwalt III)

Vorträge Sommersemester 2013

Inhalte

Flugunfallanalyse I

Im Teil I des Seminars (Flugunfallanalyse I), welcher im Wintersemester stattfindet, werden Gastdozenten zu folgenden Themen referieren:

  • Sicherheit im Luftverkehr
  • Durchführung von Flugunfalluntersuchungen
  • Flugunfallanalyse
  • Gesetzliche Grundlagen
  • Konstruktive Maßnahmen / Sicherheitsempfehlungen
  • Flight Data Recorder
  • Präsentationstechnik und Einsatz von Medien (inkl. Übungen)

Am Ende der Vortragsreihe findet ein schriftlicher Test über den Vorlesungsinhalt statt. Anschließend werden ausgewählte Unfälle vorgestellt. Die Teilnehmer des Seminars wählen einen Unfall aus, welchen sie mit Hilfe von Untersuchungsberichten aufbereiten und vorstellen.

Flugunfallanalyse II

Teil II des Seminars (Flugunfallanalyse II) findet im darauf folgenden Sommersemester statt. Die Unfälle werden unter Berücksichtigung der Schwerpunktthemen in Form von studentischen Seminarvorträgen präsentiert und anschließend diskutiert. Eine schriftliche Ausarbeitung des Vortrages schließt das Seminar ab.
Die Prüfungsform der LV ist die prüfungsrelevante Studienleistung, welche aus einem schriftlichen Test, Seminarvortrag sowie der schriftlichen Dokumentation besteht. Für Flugunfallanalyse Teil II besteht eine Anwesenheitspflicht. Als Voraussetzung für die Teilnahme werden Kenntnisse in Flugmechanik, Flugzeugentwurf, Aerodynamik und/oder Flugbetriebstechnik gefordert.

Voraussetzungen

Erforderlich: Mindestens 2 der folgenden 3 Module

  • Flugmechanik
  • Flugzeugentwurf
  • Flugzeugsysteme (Betriebsausrüstung)


Wünschenswert:

  • Flugregelung
  • Aerodynamik
  • Luftfahrtantriebe
  • Flugsicherung

Allgemeine Informationen

Ansprechpartner:
Alexander Köthe

Semester:
Flugunfallanalyse I: WS
Flugunfallanalyse II: SS

Anmeldung:
Anmeldung vor der ersten Veranstaltung bei Ansprechpartner oder im Sekretariat erforderlich. Teilnehmerzahl begrenzt auf 12 Studenten.

Prüfungsform:
Prüfungsäquivalente Studienleistung

  • 30 minütiger Vortrag mit anschließender 15 minütiger Diskussion
  • schriftliche Ausarbeitung
  • Teilnahme an den Vorträgen der Kommilitonen


Prüfungsleistung:

Master: 6 LP (ECTS) als Profilmodul
Diplom: 4 SWS als Vertiefungsfach Flugunfallanalyse (V60)

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Ansprechpartner

Alexander Köthe, M. Sc.
+49 (0)30 314-21330
F-Gebäude
Raum 336