TU Berlin

Flugmechanik, Flugregelung und Aeroelastizität Flugmessanlage

FMRA Logo

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Flugmessanlage


Flugmessanlage eingebaut im STEMME S15 Prototyp
Lupe

Eigenschaften

  • Messung und Aufzeichnung von Luftdaten (Fluggeschwindigkeit, Anstellwinkel, barometrische Höhe, Temperatur und Druck) sowie Flugzustandsdaten wie Fluglage, Drehgeschwindigkeiten, Position und Steuerkräfte
  • Datenaufzeichnung mit 100 Hz; die Messung und Abtastung der Analogsignale erfolgt dabei mit einem vierfach Oversampling
  • Einfache Verwaltung und Konfiguration der Soft- und Hardware zur Anpassung an spezielle Messaufgaben
  • Aktuell eingebaut im STEMME S15 Prototyp für Flugversuche
  • Die Messanlage verfügt über keine Luftfahrtzulassung!

Komponenten

  • Messrechner (PC104+ Echtzeitsystem)
  • Control-Box
  • Luftdatenmast mit Windfahnen für Anstell- und Schiebewinkel sowie 5-Loch-Sonde (Firma: messWerk)
  • 4 Drucksensoren (Firma: setra, Model: 239 und 270)
  • Sensoren zur Erfassung der Steuerkräfte (Messbereich: ± 500 N)
  • Sensoren zur Erfassung der Ruderwinkel
  • Integration der Komponenten durch TU Braunschweig
  • Verbunden mit: Trägheitsnavigationssystem iTraceRT-F200

Schnittstellen

  • 4x RS232
  • 2x USB
  • 32x Analogkanäle (Eingang)
  • 2x CAN
  • 8x ARINC 429 (Eingang)
  • 4x ARINC 429 (Ausgang)
  • CF-Karten-Steckplatz (Datenspeicherung)
  • PPS-Eingang
  • PPS-Ausgang (verstärkt)
  • 2x Spannungsausgang
  • Control-Box-Anschluss
  • LAN (100MBit)
  • VGA

Masse und Abmaße

  • Messrechner:  ca. 3,00 kg, ca. 200 x 200 x 250 mm

Bilder

IMAR iTraceRT-F200 und Control Box
Lupe
Messung der Knüppelkräfte
Lupe
Messrechner im Pod der S15
Lupe
Messung der Pedalkräfte
Lupe
Rückseite Messrechner
Lupe
Messbaum mit Sensoren zur Strömungsmessung
Lupe

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe